Dr. med. Andrea Pfennig, M.Sc. (Epidemiologin)

Ausbildung und Studium

07/1990 Abitur an der Erweiterten Oberschule “Humboldt” Magdeburg
1990-1993 Ausbildung, Examen, Staatlich Geprüfte Krankenschwester, Be-rufsfachschule, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
1993-2000 1993-2000 Studium Humanmedizin, Medizinische Fakultät, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
10/2003-02/2006 Postgraduierten-Studiengang „Master of Science in Epidemiology“, Technische Universität Berlin und Universität Bielefeld
Ärztlich-Wissenschaftliche Tätigkeiten
1996-1999 Studentisch-wissenschaftliche Mitarbeiterin, Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
2000 Ärztlich-wissenschaftliche Mitarbeiterin, Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
2001 Ärztlich-wissenschaftliche Mitarbeiterin, Klinik für Behavioral Neu-rology, Beth Israel Deaconess Medical Center, Harvard University Boston, U.S.A.
2002 Promotion, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
2002-2003 Ärztlich-wissenschaftliche Mitarbeiterin, Max-Planck-Institut für Psychiatrie München
2003-2006 Ärztlich-wissenschaftliche Mitarbeiterin, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Charité – Universitätsmedizin Berlin
2003-2007 Ärztlich-wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Sozialmedizin, Epidemiologie und Gesundheitsökonomie Charité – Universitäts-medizin Berlin
2007 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Klinische Psychologie und Psychotherapie, TU Dresden
seit 10/2007 Ärztlich-wissenschaftliche Mitarbeiterin, Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universitätsklinikum Carl-Gustav-Carus, Technische Universität Dresden

Funktionen

Wissenschaftlicher Sekretär der World Federation of Societies of Biological Psychiatry (WFSBP) Task Force on Unipolar Major Depressive Disorder

Mitgliedschaften

  • International Group for the Study of Lithium-Treated Patients (IGSLi) e.V.
  • Deutsche Gesellschaft für Bipolare Störungen (DGBS) e.V.
  • Arbeitskreis Junge Wissenschaftler der DGBS e.V.
  • European Bipolar Research Network
  • Deutsche Gesellschaft für Epidemiologie (DGepi).

Reviewertätigkeit

  • Journal of Psychiatric Research
  • Journal of Neuropsychopharmacology
  • International Journal of Methods in Psychiatric Research.

Preise

  • 2002 Travel Award, 4. Regionalmeeting der Arbeitsgemeinschaft für Neuro-psychopharmakologie und Pharmakopsychiatrie (AGNP), Wroclaw, Polen
  • 2005 GlaxoSmithKline Stipendium zur Erforschung Affektiver Störungen

Artikel